Lebensberatung in Berlin bei Krisensituationen wie Todesfall, Trennung, Angst, Kränkungen und Herausforderungen

 
 
Kategorien
Tags

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Abrechnung mit Krankenkassen für Heilpraktiker für Psychotherapie HP(Psych)

Dass Heilpraktikerleistungen nicht durch die gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden, daran wird sich wohl in absehbarer Zeit nichts ändern.
Wer eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker oder eine Privatversicherung mit Heilpraktikerleistungen hat, der konnte bislang auf das Problem stoßen, dass Abrechnungen von HP(Psych), das sind Heilpraktiker mit der eingeschränkten Zulassung auf den Bereich der Psychotherapie, nicht anerkannt und zurückgewiesen wurden. Und zwar mit den unterschiedlichsten Begründungen, wie „Das sind keine richtigen Heilpraktiker“ u.ä.

Hier gibt es jetzt eine aktuelle Rechtssprechung, die Besserung verspricht. Das Dortmunder Amtsgericht stellte in einem Urteil (21.6.2011) gegenüber der Signal-Iduna-Versicherung klar: HP(Psych) sind berechtigt abzurechnen – da sie zur Berufsgruppe der Heilpraktiker gehören. D.h.

Wenn der Versicherungsvertrag die HP oder die HP(Psych) nicht ausdrücklich ausschließt, muss die Versicherung leisten.

4 Kommentare »»

  1. Bernhard Tille#

    Ja, leider aber nur zur den Sätzen der Gebührenordnung für Heilpraktiker aus den 80-er Jahren: Psychotherapie von 50-90 Minuten Dauer 26,00 bis 46,00 Euro

    Kommentar vom 07. November 2011 – 15:58

  2. valeo – #

    ja genau, aber es ist besser als gar nichts. meistens bezahlen sie 46 Euro.

    Kommentar vom 07. November 2011 – 23:02

  3. Oliver#

    Ja, leider aber nur zur den Sätzen der Gebührenordnung für Heilpraktiker aus den 80-er Jahren: Psychotherapie von 50-90 Minuten Dauer 26,00 bis 46,00 Euro
    +1

    Kommentar vom 15. November 2011 – 02:03

  4. Jens – #

    Hallo, das kenne ich. Ich kämpfe seit 1,5 Jahren um eine Erstattung. In meinem Vertrag steht lediglich: Heilpraktikerkosten werden übernommen bis 550 Euro / Jahre. Mit keinem Wort wird der HP(Psych) ausgeschlossen. In anderen Leistungen steht z.B. (außer Sehhilfen). Auf meine Rückfragen, warum diese Einschränkung dann nicht auf bei HP – Kosten vermerkt sind, erhielt ich nie eine Aussage. Ich werde jetzt die Kasse verklagen (übrigens auch wieder Dortmund). Wer Lust hat mitzumachen bei den Klagen kann sich gerne melden. Ich freue mich auf Austausch, damit dieser Betrug am Verbraucher endlich nachlässt.

    Kommentar vom 25. März 2013 – 16:23

Schreibe einen Kommentar.
XHTML (Du kannst diese Elemente nutzen): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>