Lebensberatung in Berlin bei Krisensituationen wie Todesfall, Trennung, Angst, Kränkungen und Herausforderungen

 
 
Kategorien
Tags

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Wenn die Tipping Methode nicht wirkt

Die Tipping Methode der radikalen Vergebung hat den Vorteil, daß Sie sie allein nutzen können. Im Buch „ich vergebe“ oder im Buch „radikale Selbstvergebung“ bekommen Sie einige Instrumente erklärt, mit denen Sie sehr gut an Ihre ärgerlichen Situationen allein arbeiten können und aus der Opferrollen rauskommen können. Genau wie mit dem CD „13 Schritte der radikalen Vergebung“: auch damit können Sie gut allein arbeiten und sich selber damit helfen.

Manchmal kommen Leute zu mir in die Austauschgruppe der Tipping Methode in Berlin, die jeden 2. Donnerstag im Monat stattfindet und sagen mir, daß die Methode bei Ihnen nicht funktionieren würde.

Es gibt mehrere Gründe, warum es manchmal nicht funktioniert:

1 – Sie haben nicht oft genug den Vergebungsprozess gemacht. Tun Sie dabei jedes Mal so „als ob Sie vergeben haben“, bis es tatsächlich passiert.

2 – Sie bringen nicht die Bereitschaft mit sich: „es könnte sein, daß es für mich und für mein Wachstum passiert“

3 – Kehren Sie zum „Schritt 2: die Gefühle fühlen“ zurück und fragen Sie sich, ob Sie ein Gefühl zensiert haben. Genau dieses Gefühl müssen Sie zuerst zulassen und durchleben, bevor Sie weitergehen

4 – Sie blockieren sich selbst, wenn Sie glauben, daß Sie die Person, der Sie vergeben haben, danach mögen/lieben müssen. Sie müssen es nicht tun. Sie müssen auch nicht das, was sie getan hat, für gut zu heissen. Es geht nur darum die Verantwortung zu übernehmen und dieses Ereignis für Ihr Wachstum zu nutzen.

5 – Konzentrieren Sie sich darauf, zuerst die Seele des Menschen zu vergeben. Dem Menschen zu vergeben kommt dann danach. Sie wissen ja, daß Sie die Seele bestellt haben, damit Sie diese Erfahrungen machen können, die Sie sich gewünscht haben. Besser gesagt: es könnte sein, daß es so ist.

6 – Sie wenden es an einem Trauma an, wobei heftige Gefühlen wie Hilflosigkeit, Ohnmacht Ausgeliefertsein mit Verlust des Vertrauens in das Leben aufgetreten sind. die Tipping Methode kann kein Trauma bearbeiten. Es kann höchstens ein Teil der Verarbeitung sein.

Wenn Sie es weiterhin mit den Punkt 1-5 probieren und sich nichts tut, empfehle ich Ihnen, mich dann anzurufen. Manchmal brauchen Sie bei manchen Fällen einen Coach oder Therapeutin, die die richtigen Fragen stellt, um auf die wirkliche Wunde zu kommen. Dann kombiniere ich es mit wingave®, weil einige Leute Schwierigekeiten haben, ins Gefühl zu kommen und das Gefühl zuzulassen, wenn es sehr stark und unvertraut ist. Auch da ist es gut, jemanden an Ihrer Seite zu haben, der mit Gefühlen gut umgehen kann so daß Sie sich in das Gefühl fallen lassen können und sich dabei angenonnen und aufgefangen fühlen.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen! Sollten Sie Fragen über die Tipping Methode und Ihre Anwendung haben, können Sie sie gern beim Austausch-/ Übungsabend stellen: jeden 2. Donnerstag im Monat von 19.30 bis 22.30 Uhr. Kostenbeitrag: 25 Euro. An dem Abend darf jeder über seinen Fall reden und Fragen stellen und wir machen anschließend einen Satori-Vergebungsprozess, das noch viel kraftvoller als das Arbeitsblatt im Buch ist.

Keine Kommentare »»

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar.
XHTML (Du kannst diese Elemente nutzen): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>